16. Oktober 2018
Berlin

COGNOMED FORUM PHARMAKOTHERAPIE für Beratungsärzte und Beratungsapotheker: Herzinsuffizienz aktuell - Neues aus Forschung und Praxis

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

chronische Herzinsuffizienz ist in Deutschland der häufigste Grund für eine Klinikeinweisung und zählt zu den häufigsten Todesursachen. Die Zahl der Erkrankungen nimmt zum einen bedingt durch die demografische Entwicklung zu und zum anderen aber auch durch zahlreichere und bessere Behandlungserfolge kardialer Erkrankungen bis hin zum Myokardinfarkt.

Über das Wie und Was der therapeutischen Versorgung besteht heute interdisziplinär weitgehende Einigkeit, was sich u. a. auch in der Neuauflage der überarbeiteten nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Chronische Herzinsuffizienz zeigt. Das betrifft insbesondere Kapitel wie „Medikamentöse Therapie“, „Invasive Therapie“ sowie „Versorgungskoordination“.

Doch wie in anderen Indikationsbereichen werden Fortschritte in der therapeutischen Versorgung der HI jederzeit begrüßt, auch wenn man sich gelegentlich mit Innovationen schwer tut. Hier gilt es, Hürden zu überwinden, um auf breiter Basis zum Nutzen der Patienten Konsens zu erzielen.

Das diesjährige Cognomed Forum Pharmakotherapie zum Thema Herzinsuffizienz hat wieder eine Reihe ausgewiesener Experten gewinnen können, die zu Entwicklungen und Fortschritten in der HI-Versorgung referieren werden und Ihre weitergehenden Fragen gern mit Ihnen diskutieren.

Wir laden Sie herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Ort

Adina Hotel Hauptbahnhof
Platz vor dem Neuen Tor 6
10115 Berlin

Termin

16. Oktober 2018